Sie sind hier: Service & Pflege  > Symbole, die man kennen sollte

Waschen

Dieses Symbol sagt aus, ob eine Nasswäsche möglich ist und gilt sowohl für Hand- als auch für Maschinenwäsche.

Handwäsche

Nur Handwäsche bzw. in einer mit dem entsprechenden Handsymbol gekennzeichneten Haushaltswaschmaschine waschen. Wassertemperatur 30°C bis max. 40°C ja nach Artikel. Feinwaschmittel zuerst im Wasser gut auflösen, dann die Textilstücke in der Lauge und beim Spülen gut durchdrücken. Nicht reiben, nicht zerren, nicht auswringen. Farbige und empfindliche Wäschestücke rasch behandeln und nicht in nassem Zustand liegen lassen.

30° Feinwäsche

Für feine Qualitäten, bespielsweise aus Viskose, Polyacryl und Polyester. Waschmenge reduzieren. Trommel nur bis zur Hälfte füllen. Entsprechendes Waschprogramm einstellen. Bei Knittergefahr nicht oder nur kurz anschleudern.

Nicht waschen

Die so gekennzeichneten Artikel dürfen nicht gewaschen werden. Sie sind im allgemeinen auch gegen Nassbehandlung empfindlich und würden evtl. ihr Warenbild verändern (Farbverlust, schrumpfen...).

Chlorbleiche nicht möglich

Nicht bleichen/chloren mit Bleichwasser oder konzentriertem Bleichmittel.
Dem Fachmann übergeben.

Mäßig heiß bügeln

Wie Stufe „Wolle/Seide/Polyester/Viskose“ bügeln. Dampfbügeleisen kann verwendet werden. Starkes Pressen vermeiden. Nicht verziehen.

Perchlorethylen, Kohlenwasserstoffe (Schwerbenzine) / Trockenreinigung

Reinigungsverfahren für empfindliche Textilien. Handelsübliche Fleckenentfernungsmittel auf Lösungsmittelbasis können mit Einschränkungen verwendet werden.

Nicht im Tumbler

Nicht im Tumbler – Wäschetrockner – trocknen.


Abkürzungen der wichtigsten Materialien:


CMD = Modal
CUP = Cupro
CO = Baumwolle
CV = Viskose
LI = Leinen
PA = Polyamid
PAN = Polyacryl
PES = Polyester
SE = Seide
WO = Wolle
WV = Schurwolle